alexaRezepte Abendessen - Schlank im Schlaf

Rezepte Abendessen

Hier kommen Beispiele für das Abendessen mit Schlank im Schlaf!

 

Pizzarolle ohne Kohlenhydrate

 

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 3

Nährwerte:

Pro Portion (300 g)

Kalorien: 657 kcal

Eiweiß: 43 g

Fett: 50 g

Kohlenhydrate: 7,8 g
Zutaten:

4 Eier Größe M

150 g – Reibekäse

50 g – Parmesan

25 g – gemahlene Mandeln

100 g – passierte oder gestückelte Tomaten (Dose)

100 g – Creme fraiche (mit oder ohne Kräuter)

15 g – Tomatenmark

100 g – Salami

100 g – Tomaten

120 g – Mozzarella

1 Zehe Knoblauch

Salz und Pfeffer

optional: Pizzakräuter für die Sauce

Zubereitung:

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und zusammen mit den gemahlenen Mandeln verquirlen, bis eine cremige Masse ohne Klümpchen entsteht. Den Parmesan in einem Mixer zerkleinern und gemeinsam mit dem geriebenem Käse unter die Eier heben und umrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Inhalt der Schüssel gleichmäßig darauf verteilen, so dass er ca. 1 cm hoch ist. Den Ofen auf 180°C vorheizen und bei Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene für 12 Minuten backen. In einer Schüssel die passierten oder gestückelten Tomaten mit der Creme fraiche und dem Tomatenmark sowie einer Zehe gehacktem Knoblauch vermischen. Du kannst auch Creme fraiche mit Kräutern oder gestückelte Tomaten mit Kräutern verwenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Blech aus dem Ofen holen und die Sauce gleichmäßig darauf verteilen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Für weitere 10 Minuten im oberen Drittel des Ofens backen. Das Blech aus dem Ofen holen und die Tomaten in feine Scheiben schneiden. Nun mit Salami und den Tomaten Scheiben belegen und anschließend das Backpapier mitsamt dem Teig vom Backblech heben. Zusammenrollen und vom Backpapier lösen. Die Rolle portionieren und in Scheiben bzw. Röllchen schneiden.

Guten Appetit

 


LOWCARB ÜBERBACKENE HACKFLEISCHRÖLLCHEN IN TOMATEN-SAHNE-SOSSE

Zutaten:

1 Packung Kochschinken

500g Hackfleisch

1 Packung Raspelkäse

1/2 Packung Feta

1 Packung passierte Tomaten

50ml Sahne

6 TL Kräuterfrischkäse

Gewürze: Salz, Thymian

Zubereitung: Das Hackfleisch mit Salz und Senf nach Geschmack würzen. Anschließend die Schinkenscheiben mit jeweils 1 TL Frischkäse bestreichen. Ca. 1 Gabel Hackfleisch auf den Schinken geben, den Schinken zusammen rollen und ein Holzstäbchen durchstecken. Die Röllchen anschließend in eine Auflaufform legen. Für die Soße: die passierten Tomaten mit Sahne, Salz und Thymian vermengen und über die Schinkenröllchen geben. Für ca. 25 Min bei 170° Grad backen, Feta und Raspelkäse über die Röllchen streuen und solange weiter backen bis der Käse goldbraun ist dazu gerne einen Salat servieren

Guten Appetit!

 


Kohlrabi Lasagne

Für 4 große Portionen
Zutaten:
 
3-4 Kohlrabi
etwas Öl
500 g Hackfleisch gemischt oder Rind
1  Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
1 Dose Tomate(n), stückig (400g)
200 g Kräuterfrischkäse (zB. Philadelphia „so leicht“ mit 5% Fett)
1 Schuss Milch, optional
Salz und Pfeffer
1 Becher Crème fraîche oder saure Sahne
150 g Käse, (Emmentaler) (oder Gouda light, gerieben 😉)
Zubereitung
 
Die Kohlrabi schälen und in Scheiben schneiden, anschließend in Salzwasser bissfest vorkochen.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten. Die Zwiebel hinzugeben und glasig anschwitzen. Tomatenmark hinzufügen und kurz angehen lassen, mit einer Dose Tomaten ablöschen. Anschließend den Kräuterfrischkäse dazugeben und ggf. mit einem Schuss Milch aufgießen, wenn die Konsistenz zu dick ist. Die Sauce ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In einer Auflaufform abwechselnd Kohlrabischeiben und Hackfleischsoße schichten, dabei mit der Sauce beginnen. Auf der Lasagne die Crème fraîche/saure Sahne verteilen und mit Käse bestreuen.
Die Lasagne bei 200° (Ober-/Unterhitze) bzw. 180° (Umluft) ca. 25 Minuten backen, bis der Käse schön zerlaufen ist.
Einfach und variierbar mit anderen Gemüsesorten wie z.B. Broccoli
Guten Appetit!

Schokolade/Kokosquarkcreme

mit Kokossahnesauce

 

Zutaten für 4 Personen:

Für die Creme

500 g Magerquark

150 ml Kokosmilch

100 ml Karamellsirup zuckerfrei

4 EL Backkakao

Süßstoff flüssig n.b.

 

Für die Sauce

150 ml Kokossirup zuckerfrei

2 EL Sahnepulver ( geht auch mit flüssig Sahne)

1 TL Johannisbrotkernmehl

 

Alle Zutaten für die Creme mit einander verrühren und dann die Zutaten der Sauce

Alles schichtweise in Dessertgläser füllen und bis zum servieren in den Kühlschrank

 


Erdnussbällchen

Zutaten (
ca 12 Stck)


20 g Margarine
70 g fein gem Erdnüsse
10 g Backkakao
2 EL Kokosmehl
7,5 ml Süßstoff
1 Fl. Backaroma ( Butter/Vanille)
25 ml Nussöl (Walnuss)
1 ELSahnepulver ( oder Sahne flüssig)
2 EL Kokosmehl zum wälzen

Zubereitung


Margarine in der Pfanne erhitzen und die Erdnüsse darin anrösten.
Die übrigen Zutaten in einer Schüssel und zusammen mit den gerösteten Erdnüssen gut vermischen.

Zu kleinen Bällchen formen, und im Koksmehl wälzen.
In Papierpralinenformen legen und bis zum Verzehr im Kühlschrank stellen

 


Käsecracker
(ideal, falls es mal ins Kino geht)

Zutaten


eine Tüte geraspelter Käse ( fettreduziert) oder
Parmesan Käse

Zubereitung


Backblech mit Backpapier auslegen und von dem Käse kleine flache Häufchen darauf geben.

Mit beliebigen Gewürzen bestreuen und ca 6-8 Min. im vorgeheizten Backofen bei
200 Grad backen. Die Cracker sind fertig, wenn sie leicht gebräunt sind.


Vom Backblech nehmen und auf ein Küchentuch auskühlen lassen, werden ganz knusprig, wenn sie abgekühlt sind.


Tipp:

als Gewürz eignet sich Paprikapulver,
Pizzagewürz, Basilikumpulver,
Chilipulver, Oregano ect

je nach Geschmack würzen!